Schlagwort-Archive: glücksspiel

Britische Kampagne gegen Spielsucht

Seit ein paar Wochen wirbt die britische Senet Group für den bewussteren Umgang mit der Spielsucht. Dabei stellt die Organisation auf ihrer Internetseite 5 humorvoll konzipierte Spots unter dem Motto „When the fun stops, stop“ vor. Zusätzlich werden die der Senet Group zugehörigen Glücksspielunternehmen Plakataktionen in ihren Schaufenstern in ganz Großbritannien lancieren.

Pathologisches Spielen bzw. die Spielsucht verbreitet sich gerade durch den Hype der Internetangebote immer weiter. Durch die Anonymität der Computerspiele lässt sich das Ausmaß der Sucht nur grob beziffern, aber Experten schätzen die Zahl der Betroffenen auch in Deutschland auf 100.000 bis 290.000. Entsprechende Kampagnen zielen vor allem darauf ab, auf diese Art der Sucht aufmerksam zu machen, um Angehörige und Freunde von gefährdeten oder bereits betroffenen Personen zur Intervention zu veranlassen. Helfen Gespräche mit den Vertrauten oder restriktive Maßnahmen nicht mehr, stellt der Weg zum Therapeuten meist den aussichtsreichsten Weg dar.

Geldmanagement für kluge Spiele

Im Glücksspiel – wie im restlichen Leben – kommt es nicht so sehr darauf an, wie viel Geld man hat, sondern, wie man damit umgeht. Mit etwas Geschick kann man aus einem kleinen Guthaben viel herausholen und aus einem größeren noch viel mehr. Spielen Sie Online Casino Spiele, so seien Ihnen diese Tipps besonders ans Herz gelegt:

Die Grundlagen

Diese grundsätzlichen Tipps sollten immer eingehalten werden.

  • Nie mit Geld wetten, dass man anderweitig brauchen könnte.
  • Die Wetteinsätze dem Guthaben anpassen: Eine kleine Pechsträhne sollte nie Grund für einen Totalverlust sein. Lieber kleinere Beträge wetten, wenn man gerade nicht so flüssig ist.
  • Ein Verlust darf nicht das restliche Leben beeinflussen: Wer sich im normalen Leben einschränken muss, um spielen zu können, sollte seine Prioritäten überdenken!
  • Auch mal um Spielgeld spielen: Gerade online hat man die Möglichkeit Casinospiele mit Spielgeld auszuprobieren, um sich mit ihnen vertraut zu machen oder neue Strategien zu erproben. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch.

Was kommt als nächstes?

Egal, ob Sportwetten, Poker oder Spielautomaten: Wer sich vorab informiert, hat die besten Chancen zu gewinnen. Das Internet ist voll mit Informationen – man muss nur wissen, wo man sie findet.

Sie können zum Beispiel hier alle Roulette-Spiel Informationen finden, die Sie benötigen, um das beliebte Casinospiel erfolgreich zu spielen. Wer sich lieber mit anderen Spielern misst, dem sei Poker in seinen verschiedenen Variationen ans Herz gelegt. Die beste Online Poker Seite hilft Ihnen mit grundlegenden Tipps, aber auch tiefer greifenden Strategien für Cashgames und Turniere. Wissen ist Macht, und bares Geld wert.

Zusammengefasst

Die wichtigste Grundregel für jedes Geldmanagementsystem ist, nicht mit Geld zu spielen, das man sich nicht leisten kann auch zu verlieren. Egal wie gut man ist oder wie todsicher die Strategie auch sein mag, beim Glücksspiel verliert man auch einmal. Man sollte auch niemals mögliche zukünftige Gewinne verplanen.

Eine wichtige Eigenschaft eines Spielers ist nicht nur zu wissen, wann und worauf zu wetten ist, sondern auch wie viel.

Bild: Bis zur Klärung der Inhaberrechte entfernt.

Dokumentation über das Casino Kiel

Wie sieht ein Tag im Casino aus? Auf welche Leute trifft man dort und welchem Ziel gehen diese nach? Spiegel TV ist diesen und weiteren Fragen auf die Spur gegangen und hat eine 24-minütige Reportage über das Casino Kiel produziert. Unter anderem wird Pokerprofi Katja „Miss Slick“ Thater bei einem Texas Hold’em Poker-Turnier begleitet.

Die Reportage ist zwar schon circa 7 Jahre alt, aber trotzdem noch sehenswert und interessant.

Fröhliche Weihnachten und ein gutes Neues Jahr!

Wir wünschen allen Besuchern und Autoren unserer Internetseite geruhsame Feiertage und einen guten Rutsch ins Jahr 2014! Viel Erfolg und ein glückliches Händchen im Casino und beim Wetten!

Frohe Weihnachten und ein frohes Neues Jahr wünscht Casinospiele-und-Sportwetten.de

Das Team von Casinospiele-und-Sportwetten.de

 

Bild: zirconicusso / FreeDigitalPhotos.net

Promo Codes befeuern den Wettbewerb

Mittlerweile gibt es so viele Online-Casinos und Glücksspielanbieter im Internet wie Sand am Meer. Verständlich ist, dass diese Tatsache dem Verbraucher bzw. Spieler zugute kommt. Die Internetseiten buhlen um jeden einzelnen User. Um im Konkurrenzkampf zu bestehen, nehmen immer mehr Betreiber den Weg über sogenannte Promotion-Codes, also Buchstaben- und Zifferkombinationen, durch die man beispielsweise ein bestimmtes Anfangsbudget bei der Anmeldung bei einem Online-Casino bekommt.

Promo Codes bieten ein lukratives Startkapital für neue UserWer da nicht zuschlägt, ist selber schuld. Denn die Internetrecherche nach Gutschein-Codes für die ganz persönliche Lieblings-Glücksspielseite lohnt sich zumeist. Bis zu 30 Euro kann man so bei den meisten Anbietern einheimsen. Meist gelten diese Promo-Codes dann aber nur für Neuanmeldungen, was bei einigen Nutzern dazu führt, dasss diese sich bei vielen verschiedenen Anbietern registrieren, um von dem Willkommensgeschenk zu profitieren. Viele Casinos findet man sogar schon auf extra dafür zugeschnittene Internetseiten, die es sich zum Ziel gemacht haben, dem User immer die neuesten Möglichkeiten des kostenlosen Spielvergnügens aufzuzeigen.

Natürlich sollte man darauf achten, dass man durch die Eingabe dieser Codes keine weiteren Verpflichtungen eingeht, aber das ist nunmal wie bei jeder Registrierung im Internet zu beachten.

Ähnliche Promotion-Angebote gibt es im Übrigen auch für Sportwettenanbieter, bei denen man so auch die Chance hat auf ein solides Anfangskapital.

Neues Casino entseht in Palma de Mallorca

In Palma de Mallorca entsteht schon bald ein zweites CasinoBisher gab es lediglich ein Casino auf der Deutschen liebsten Urlaubsinsel. Doch nun wurde entschieden, dass in der Innenstadt der Hauptstadt ein Gebäude zu einem neuen Casino umgebaut werden soll. Dabei handelt es sich um das Bingo Teatro Balear, das sich in der Entscheidung um den Zuschlag gegen zwei Konkurrenzprojekte durchsetzte.

Das Gran Casino Teatro Balear, wie es nach den Bauarbeiten heißen soll, befindet sich in der Nähe der Placa del Olivar. Für den Umbau ist eine Investition von ca. 10 Millionen Euro geplant. 170 neue Arbeitsplätze sollen entstehen. Man hofft durch das neue Projekt auf eine Belebung der Innenstadt der mallorquinischen Hauptstadt.

Das Projekt errung den Sieg in der öffentlichen Ausschreibung allerdings nur denkbar knapp vor einem geplanten Glücksspiel-Haus an der Playa de Palma, welches vor allem von den Tourismusverbänden favorisiert wurde. Diese erhofften sich durch ein dortiges Casino vor allem auch Urlauber in der eigentlichen Nebensaison, die wegen des Glücksspiels auf die Insel kommen.

Wann die Bauarbeiten im dann ehemaligen Bingo-Gebäude beginnen, steht bisher noch nicht fest. Für Casinoliebhaber dürfte das neue Vorhaben aber auf jeden Fall ein guter Grund sein die spanische Insel in die Urlaubsplanung mit einzuschließen.

Bild: Damian Brandon / FreeDigitalPhotos.net

Bundesweiter Aktionstag Spielsucht mahnt zur Vorsicht

Zwischen 100.000 und 290.000 Betroffene gibt es in Deutschland. Spielsucht ist in unserer Gesellschaft längst keine Randerscheinung mehr. Augenmerk darauf richteten am vergangenen Dienstag viele Aktionen in der gesamten Bundesrepublik anlässlich des bundesweiten Aktionstags Spielsucht.

In Baden-Württemberg sind es nach Angaben der dortigen Suchthilfe ca. 38.500 Abhängige und nochmal 34.000, bei denen das Spielverhalten als problematisch eingestuft werde. In anderen Bundesländern wie Hessen (ca. 40.000 Betroffene) und Berlin (ca. 37.000 Spielsüchtige) sieht es leider nicht anders aus. Wahrscheinlich liegt die Dunkelziffer noch höher.

Hilfe für die Betroffenen gibt es beispielsweise bei der Deutschen Hauptstelle für Suchthilfe e.V. „Das Problem ist leider bei den meisten Zockern, dass die Sucht gar nicht erkannt oder oftmals verharmlost wird“, weiß der Psychologe Hendrik Guhle aus Berlin. „Die Spielsucht ist natürlich nicht nur eine schwierige Situation für die Süchtigen selbst, sondern natürlich auch für das soziale Umfeld, in dem sie sich befinden.“ Guhle rät daher als erstes zur Hilfe aus dem nähreren privaten Kreis. Wenn das nichts helfe, solle man aber bei sich oder seinen Mitmenschen sofort an professionelle Hilfe denken, da die Spielsucht nicht zu unterschätzen sei und wie viele andere Suchkrankheiten einen sozialen Verfall zur Folge haben kann.

32.000 Glücksspieler in Schweiz gesperrt

Die Anzahl der Sperren für Casinos in der Schweiz haben sich seit 2001 fast versechsfacht, sodass 2011 schon 32410 Zocker beim schweizerischen Casinoverband auf der schwarzen Liste standen.

Hauptgrund dafür ist das 2000 in Kraft getretene Spielbankengesetz, das es auch Angehörigen in der Schweiz erlaubt, einen Antrag auf Sperrung wegen Spielsucht zu stellen. Verhärtet sich dieser Verdacht dann, kommt es zur Verweigerung des Einlasses in Schweizer Casinos.

80 Prozent der betroffenen Gesperrten seien Männer. Die Hälfte davon seien zwischen 25 und 45 Jahre alt. Experten gehen von circa 120.000 Spielsüchtigen in der Schweiz aus. Viele davon gehen ihrer Sucht auch online nach, wo Spielsperren noch nicht greifen.

Location Awards in Berlin verliehen

281 Casinostandorte aus ganz Deutschland hatten sich für die Awards in den zehn Kategorien des von der Locationportale GmbH veranstalteten Wettbewerbs beworben. Die besten des Internetvotings und der anschließenden Juryentscheidung wurden nun in Berlin geehrt.

Dabei konnten sich drei Casinos ganz besonders freuen. Sieger in der Kategorie „Historische Location“ wurde die Kameha Suite in Frankfurt am Main. Auf den zweiten Rang kam das Casino Baden-Baden, dessen Geschäftsführer Otto Wulferding sich zusammen mit den Mitarbeitern über diesen großen Erfolg ganz besonders freute: „Dass wir im Finale der besten deutschen Locations standen, war schon ein großer Erfolg. Der zweite Platz folgte dann noch als Sahnehäubchen.“ Als Dritter wurde das Stage-Theater des Westens in Berlin geehrt.

600 Gäste und Entscheidungsträger verfolgten die Veranstaltung in diesem Jahr, die musikalisch und kulinarisch nach der Preisverleihung in der Axel-Springer-Passage abgerundet wurde.

Casinoboom auch auf Zypern

Auch auf der schönen Mittelmeerinsel Zypern befinden sich Casinos und Spielhallen auf einem aufsteigenden Ast der wirtschaftlichen Entwicklung.

Ayhan Saricicek ist der Generalkoordinator des türkisch-zypriotischen Casino-Manager-Verbands und schwärmt von den aktuellen Zahlen: „Auf Türkisch-Zypern gibt es derzeit 25 Casinos, in denen jedes Jahr 55 bis 60 Turniere abgehalten werden.“ Mindestens 10 dieser Wettkämpfe würden laut Saricicek im ausländischen Fernsehen ausgestrahlt, was zwischen 1,5 und 4 Millionen Euro pro Übertragung einbrächte.

Insgesamt verzeichnen die Casinos auf Nord-Zypern derzeit einen Jahresumsatz von ungefähr 600 Millionen Euro.