CL-Halbfinale ohne deutsche Beteiligung

Fußballfans lieben SportwettenNach dem Viertelfinal-Aus in der Champions League von Bayern München und Borussia Dortmund in dieser Woche, steht zum ersten Mal seit 8 Jahren keine deutsche Mannschaft im Halbfinale der Königklasse. Die 4 verbliebenen Clubs versprechen aber für Sportwettenfans trotzdem Spannung pur. Neben den spanischen Hauptstadtclubs Real und Atletico schafften dieses Jahr auch Juventus Turin und der AS Monaco den Einzug in die Runde der besten 4 europäischen Vereinsmannschaften. Die Hinspiele, deren Paarungen am morgigen Freitag ausgelost werden, finden am 2. und 3. Mai statt, die Rückspiele dann eine Woche danach.

Auch die Halbfinalspiele der Europa League finden leider ohne deutsches Team statt. Auch ein 3:2-Sieg im Rückspiel reichte den Schalkern der 2:0 Hinspielniederlage gegen Ajax Amsterdam nicht.

Bild: tungphoto / FreeDigitalPhotos.net

Buchtipp: „Hilfe gegen Spielsucht“

Das große Problem Spielsucht haben wir hier schon häufig in unseren Beiträgen aufgegriffen. Praktische Tipps für den Umgang mit dieser Suchtform gibt es natürlich auch zum Nachlesen. Uns gefällt besonders das Buch „Hilfe gegen Spielsucht: Das Lavario-Programm“ von Frank Lavario, in dem der Autor den Selbstumgang mit der Krankheit beschreibt, um einen starken Willen für ein „Nein“ zum krankhaften Zocken auszubilden. Auf über 400 Seiten beschreibt Lavario anschaulich, wie man sich selbst helfen kann.

Das Buch ist seit April 2016 auf dem Markt und kostet in gedruckter Form 29,95 Euro. Als Ebook ist das Werk etwas günstiger.

Wir werden Euch bald noch weitere Bücher zum Thema Spielsucht vorstellen.

Vor dem Finale der Vierschanzentournee

Nach dem Auftaktspringen in Oberstdorf, dem traditionellen Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen und dem heutigen Springen in Innsbruck befindet sich der Tross der Vierschanzentournee 2016/2017 nun auf dem Weg zur letzten Etappe in das österreichische Bischofshofen.

Nach den sportlich hochwertigen ersten beiden Springen war der Wettbewerb in Innsbruck vor allem von den äußeren Bedingungen rund um den böhigen Wind geprägt. Nachdem der Österreicher Stefan Kraft das Auftaktspringen für sich entscheiden konnte, drehte der Norweger Daniel Andre Tande in Garmisch und Innsbruck auf und führt nun in der Gesamtwertung knapp vor dem Polen Kamil Stoch.

Die beiden besten deutschen Springer Markus Eisenbichler und Stephan Leyhe rangieren auf Platz 6 und 8 der Gesamtwertung, wobei vor allem Eisenbichler Pech mit dem Wind in Innsbruck hatte. Der Abstand auf Platz 3 scheint dadurch vor dem vierten Springen schon zu groß.

Spannend für alle Sportwettenfans könnte allerdings der Zweikampf um den Gesamttitel der 65. Vierschanzentournee sein. Kamil Stoch (derzeit Zweiter) und Tande trennen nämlich vor dem Finale in Bischofshofen denkbar knappe 1,7 Punkte.

Die letzten Spieltage der Hinrunde

Kurz vor Weihnachten geht es in den Fußballstadien Europas nochmal rund. Die englische Premier League spielt bereits ab Dienstag wieder und gibt der Woche damit das entsprechende Attribut „englisch“. In der spanischen und italienischen Liga gibt es genau wie in der Bundesliga noch 2 Spieltage, bevor es in die Winterpause und die anschließenden Trainingslager geht. In Deutschland findet der letzte Spieltag der Hinrunde dann erst Ende Januar statt, sodass im neuen Jahr dann 18 statt 17 Spieltag stattfinden.

Am 20. Januar 2017 beginnt das Fußballjahr in der Bundesliga dann mit dem Spiel SC Freiburg gegen den FC Bayern München. Das Spiel wird dann sogar im Free-TV übertragen.

Book of Ra – Der Dauerbrenner mit neuen Varianten

Der Novoliner Book of Ra ist europaweit eine der meistgespielten Slotmachines und nach wie vor das beliebteste Spiel, egal ob in der Spielothek oder in Online Casinos. Gestartet hat der österreichische Spielehersteller mit Book of Ra Classic, der Grundversion der beliebten Slot, die bereits unzählige Fans für sich gewonnen konnte. Als der Novoliner Book of Ra Deluxe erschien, konnte man dann von einem wahren Durchbruch reden. Das Game verliert nicht an Spaß und Spannung und hat das Potenzial sehr schöne Gewinne auszuspucken. Jeder passionierte Spieler kennt das aufreizende Geräusch, wenn ein rotes Buch (das Freispielsymbol) auf einer Walze erscheint, genau so wie den Forscher – der Held des Spiels.
Mittlerweile ist aber auch Book of Ra wieder in die Jahre gekommen, es musste etwas neues her.
Durch die neuen Spiele Book of Ra 6 und Pharaos Ring wurden gleich zwei topmoderne Slots geschaffen die den Mythos um Book of Ra weiter nach vorne treibt.
Bei Book of Ra 6 hat man gleich eine ganze Walze mehr. Bei Pharaos Ring gibt es zum Buch zusätzlich den Ring, der nicht nur als Wild für die „normalen“ Symbole zählt, sondern auch für das Buch.
Mittlerweile haben sich in der Novoline Community diverse Book of Ra Tricks durchgesetzt, um bei der beliebten Slot mehr Freispiele zu erhalten und länger Spaß zu haben.

Wo kann man überhaupt Novoliner online spielen?

Für deutsche Spieler gibt es nur eine geringe Auswahl an Novoline Onlinecasinos. Da die Lizenzen von Novomatic nur sehr rar vergeben werden, ist es eine Besonderheit wenn ein Onlinecasino die begehrten Spiele anbietet und Novoliner wie Book of Ra, Lord of the Ocean oder Sizzling Hot anbieten kann. Das Besondere ist jedoch nicht nur die Auswahl der richtigen Spiele, sondern die passende Einzahlungsmethode. In Deutschland hat sich Paypal als die optimale Ein- und Auszahlungsmethode bewährt, da hier eine seriöse und schnelle Transkation gewährleistet ist.

Insgesamt bleibt festzuhalten, dass der Trend um Novoliner auch weiterhin anhalten wird, da die Spiele im Markt am besten ankommen und am meisten Spaß machen. Wir sind gespannt, wie sich der Mythos Novoline weiterentwickeln wird. Book of Ra wird in jedem Fall weiterhin eine wichtige Säule der Novoliner sein und es bleibt abzuwarten welche kreativen Variationen sich Novomatic in Zukunft einfallen lassen wird.

Der Reiz von Fußball-Wetten

Sportwetten erfreuen sich großer Beliebtheit. Seit der Online-Boom die Sportwetten erfasst hat, wird auch in Deutschland gewettet – bevorzugt auf Fußballergebnisse.

Dabei kann man nicht nur auf Endergebnisse, sondern auch auf Halbzeitstände, Torschützen und vieles mehr wetten. In Italien ist dies noch verbreiteter. Auch offline wird dort gewettet was das Zeug hält. Selbst in entlegenen Dörfern gibt es Wettbüros, deren Schaufenster mit großformatigen Sportplakaten tapeziert sind. Dicht gedrängt stehen die Tipper und verfolgen das Fußball-Spiel am kleinen Fernseher, der an der Decke hängt.

Aber nicht nur bei Deutschlands beliebtestem Sport kann fleißig gewettet werden. Abgesehen vom Fußball sind es vor allem auch die Sportarten Formel 1, Tennis, Handball, Radsport und der Wintersport, die Wettfans in ihren Bann ziehen. International kommen dann nochmal Baseball, Basketball und American Football hinzu, bei denen man dank Internetseiten wie https://vulkanbet.com/de aber natürlich auch von Europa aus wetten kann.

Dabei ist es generell natürlich von Vorteil, wenn man sich vor der Wette mit dem Spiel und den Mannschaften beschäftigt hat, auf die man wetten möchte. Zwingend notwendig ist das aber nicht, denn die Quoten lassen ja erahnen, wem die Favoritenrolle zugesprochen wird. Und außerdem spielt auch bei den Sportwetten wie bei anderen Glücksspielen ja auch der Zufall eine große Rolle.

Wie auf der Internetseite VulkanBet angeboten, lohnen sich oftmals gerade sogenannte Livewetten, bei denen das Spiel oder Match gerade läuft und man dann auf gewisse Ereignisse wetten kann. Dazu gehören bestimmte Schiedsrichterentscheidungen, wie, wem der nächste Einwurf zugesprochen wird oder aber auch wer das nächste Tor / den nächsten Punkt erzielt. So kann selbst das langweiligste Sportereignis spannend und aufregend werden.

Bei aller Euphorie für Sportwetten sollte man aber nie vergessen, dass es neben dem Spaß vor allem auch um Geld geht und deshalb wissen, wann man genug gespielt hat. Dabei hilft es, sich vorher ein Limit zu setzen, das man nicht überschreitet und so nicht mehr Geld ausgibt. Denn wie bei den Glücksspielen, können auch Sportwetten für suchtgefährdete Personen und deren Familien schädlich sein.

Spielsucht bei Freunden und in der Familie

Über das Thema Spielsucht haben wir schon des Öfteren auf unserer Seite berichtet. Neben der Spielevorstellung, Casinostipps und Hinweisen zu Sportwettenangebote sehen wir es als unsere Pflicht auch auf diese Komponente des Glücksspiels intensiv einzugehen. Zwar ist die Zahl der Betroffenen neben klassischen Suchterkrankungen wie Drogensucht verhältnismäßig klein. Aber gerade in Zeiten des Internetbooms leben viele Betroffene mit dieser Sucht, ohne das sie von ihren Mitmenschen als solche erkannt wird.

Familienmitglieder und Freunde können helfen

Früher waren Spielsüchtige zumeist in Casinos, Spielbanken oder in der Gaststätte um die Ecke zu finden. Da man heute Poker, Automatenspiele oder Black Jack ohne Weiteres über das Internet von zu Hause aus spielen kann, verschiebt sich diese Suchtart zunehmend in die Anonymität. Gerade dadurch wird es umso wichtiger, dass den Süchtigen nahe stehende Personen tätig werden, wenn sie suchtgefährdende Tendenzen erkennen. Je frührer auf das Problem eingegangen wird, desto besser sind dabei die Erfolgsaussichten.

Wie erkenne ich einen Spielsüchtigen?

Betroffene sind nicht immer von Natur aus vereinsamt, sondern beenden mit zunehmender Suchtphase immer mehr soziale Kontakte. Leichte Reizbarkeit und bisher unbekannte Unzuverlässigkeit können erst Vorboten einer drohenden Sucht sein. Häufig verzichten die Suchtkranken auf fast alle Teile des normalen, bisher alltäglichen Lebens, Hygiene und Einkäufe werden vernachlässigt, auf Sport und gesunde Ernährung wird zunehmend verzichtet. Wer derartige Muster bei Familienangehörigen oder Freunden erkennt, sollte am Ball bleiben, um dem Betroffenen direkt von Anfang an zu helfen.

Direkter Umgang und Ablenkung als erste Maßnahmen

Angehörige und Freunde sollten nicht den Fehler machen und ihre Beobachtungen zu verbergen. Die Auffälligkeiten und Veränderungen sollten offen angesprochen werden und man sollte gemeinsam, am besten in einer Gruppe, dem Glücksspielsüchtigen Möglichkeiten aufzuzeigen, den Alltag wieder in den Griff zu bekommen. Gespräche und gemeinsamer Zeitvertreib sollten anfangs schon vielen helfen nicht zu sehr in die virtuelle Welt oder das Glücksspielmilieu abzurutschen.

Keine Scheu vor weiterführenden Therapiemethoden

Mehr als die Hälfte der Süchtigen dürfte durch einfache Maßnahmen schon wieder auf die richtige Spur zu bringen sein. Besteht die Sucht jedoch schon länger oder massiver, sollten Angehörige oder Freunde nicht damit zögern im Kollektiv als Gruppe auf den Betroffenen einzuwirken. Zwangsmaßnahmen, wie Internetverbot bei Kindern und Heranwachsenden ist dabei meistens nicht zielführend, sondern bringt nur weitere Probleme auf den Plan. Wichtig ist, dass man im schlimmsten Fall auch bereit sein sollte professionelle Hilfe wie eine Suchtberatung oder Psychologen einzuschalten. Natürlich muss der Suchtkranke damit einverstanden sein. Die Scheu vor derartigen Maßnahmen sollte jedoch nicht groß sein, weil sie doch noch gute Möglichkeiten zur Verbesserung der Situation bietet.

Höchste Priorität ist aber, und deshalb gehen wir eben immer wieder auf dieses Thema ein, dass man ein Bewusstsein für die Sucht unter Glücksspiel- und Sportwettenfans schafft. Schaut nicht weg!

Roulette – Spielregeln und Tipps

Roulette in Las VegasAls eines der bekanntesten und beliebtesten Casino-Spiele gilt das Roulette. Seit jeher zieht das Spiel mit der Kugel die Faszination der Menschen auf sich. Der berühmte Spruch „Rien ne va plus“ (Nichts geht mehr) verdankt seine Herkunft dem Roulette. Das Rouletterad ist mit Zahlen und den Farben rot, schwarz und grün (für die 0) belegt, eine Kugel, die in das laufende Rad geworfen wird, sucht sich ihren Platz in kleinen Fächern unterhalb der Zahlmarkierungen. Interessant sind mittlerweile die mannigfaltigen Angebote im Internet. Auf zahlreichen Websites lässt sich wie in Casinos dem Online Roulette System fröhnen. Viele Angebot sind kostenlos.

Man unterscheidet prinzipiell zwischen dem französischen und dem amerikanischen Roulette. Das aus Filmen bekannte Russische Roulette hat mit dem eigentlichen roulette spielen aus Casinos nichts zu tun, sondern beschreibt ein potentiell tödliches Revolverspiel.

Französisches Roulette:
Ziel es Spiels ist es, bei jedem einzelnen Spiel im Voraus zu erraten, auf welche Zahl die Kugel fallen wird. Davor bittet der Coupier die Spieler um ihre Einsätze in Form von Jetons. Danach wird die Roulette-Scheibe in Bewegung gesetzt und es fällt der berühmte Spruch „Rien ne va plus“. Nachfolgend darf nicht mehr gesetzt werden und man kann Roulette spielen.

roulette01Gesetzt werden kann auf die Nummern 1-36 sowie die 0, die auf drei unterschiedliche Arten in Zahlengruppen mit je 18 Nummern eingeteilt werden:
Rot und Schwarz, Ungerade und Gerade sowie die Zahlen 1-18 (niedrig) oder 19-36 (hoch). Setzt man auf eine einzelne Zahl, ist die Auszahlungsquote am höchsten, sie beträgt 35:1. Man kann auch auf zwei benachbarte Zahlen setzen. Die Auszahlungsquote: 17:1. Auch auf drei auf dem Tableau nebeneinanderliegende Zahlen kann gesetzt werden, so dass die Auszahlungsquote 11:1 beträgt. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit sind das die wichtigsten Wettmöglichkeiten, sowohl im Casino als auch als Online Roulette Strategie. Für einen Tisch mit 10 Euro als Minimum gilt ein Höchstgewinn in Höhe von 12.000 Euro. Eine genaue Beschreibung der Regeln findet sich hier.

Amerikanisches Roulette
Hier wird in deutlich höherem Tempo gespielt. Die Ansagen der Croupiers sind auf Englisch. Gespielt wird mit persönlichen Chips. Die Zahlen am Rouletterad sind anders angeordnet und enthält zusätzlich die 38. Zahl (Doppel-Null). Ansonsten gibt es zahlreiche Gemeinsamkeiten mit dem französichen Roulette. Auch der Verweis auf die detaillierten Roulette-Regeln.

Spielautomaten – Aufregender Zeitvertreib im World Wide Web

Spielautomaten sind bei vielen Casinobesuchern beliebt.In Gaststätten findet man sie meist in einer Ecke oder, seit dem geltenden Rauchverbot, in extra dafür abgetrennten Räumen. Spielautomaten erfreuen sich seit Jahrzehnten großer Beliebtheit. Angefangen hat alles mit einer 1889 von Charles Fey erfundenen 3-Walzen-Maschine, die später dann unter dem Namen „Einarmiger Bandit“ bekannt wurde. Kaum ein Spieler weiß aber, welch große Gesetztessammlung sich mit dem verantwortungsbewussten Einsatz von Spielautomaten beschäftigt. So ist zum Beispiel reglementiert, dass in Gaststätten maximal 3 und in Spielhallen höchstens 12 Automaten in einem Raum verfügbar sein dürfen. Sowohl der Verlust, der pro Stunde für den Spieler maximal 80 Euro betragen darf, als auch der Gewinn, der pro Stunde nicht höher als 500 Euro ausfallen darf, werden vom Gesetzgeber vorgegeben. Genau wie die Regelung, dass in Spielhallen keine Alkohol enthaltenden Getränke verkauft werden dürfen und generell das Spielen an Automaten erst ab einem Alter von 18 Jahren erlaubt ist, sollen diese Regelungen dazu beitragen, dass sich beim Spieler keinerlei Form von Spielsucht oder psychische Abhängigkeit entwickeln kann.

Damit diese Gesetze auch eingehalten werden, gibt es entsprechende Prüfungen der Gaststätten beziehungsweise Spielhallen durch die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) und auch die sogenannten Slot-Machines werden durch unabhängige, vereidigte und öffentlich bestellte Sachverständige regelmäßig alle 2 Jahre geprüft. Das gilt natürlich auch für die bekannten Gauselmann Spielautomaten.

Natürlich gibt es seit vielen Jahren auch jede Menge Angebote für Fans von Spielautomaten im Internet, die aber ebenfalls den geltenden Gesetzen unterliegen. Die Anzahl von Online-Casinos steigt seit Jahren enorm und trotzdem scheint die Nachfrage nicht zu stagnieren. Neben dem Online-Poker, dem Black-Jack und dem Rouelette-Spiel bilden die Spielautomaten online eine der großen Säulen und werden minütlich von Spielern auf der ganzen Welt genutzt. Nach dem bekannten Kassenschlager Book of Ra freuen sich seit kurzer Zeit auch weitere Spielautomaten großer Beliebtheit, die sich ganz einfach im Internet ausprobieren lassen. Vorbeischauen lohnt sich also, auch auf der Seite der Branchengröße Merkur Online.

Informieren Sie sich auf unserer Seite zu den wichtigsten Fakten zu Online-Casinos und auch Sportwetten. Denn, wer die umfassende Kenntnis über das Spiel besitzt, hat auch bessere Chancen auf regelmäßige Gewinne.

Bild: David Castillo Dominici / FreeDigitalPhotos.net

Die Geschichte des Pokerspiels

Heutzutage kennt fast jeder die Regeln des Pokerspiels, viele haben es schon online oder mit Freunden gespielt. Diese Entwicklung wurde dabei vor allem in den letzten 10 Jahren forciert, denn früher galt Poker häufig als Schummelspiel.

Die Geschichte des Pokerspiels hat in den letzten Jahren eine extreme Entwicklung eingeschlagen.Anders als beispielsweise Skat ist Poker ein recht junges Spiel, das geschichtlich vor allem auf das deutsche Kartenspiel Poch und das französische Poque im 16. bis 17. Jahrhundert zurückgeht. Im 19. Jahrhundert brachten Auswanderer das Kartenspiel, das damals noch mit 20 Karten gespielt wurde, nach Amerika, wo auch der Name Poker (von Englisch „to poke“, also „stoßen“) entstand. Damals verbreitete sich das Kartenspiel zunächst auf Mississippi-Dampfschiffen und schließlich durch den Goldrausch vor allem in den westlichen Staaten der USA. Den Ruf als Betrügerspiel konnte Poker allerdings damals nicht ablegen und so kam es immer wieder zu blutigen Auseinandersetzungen der Spieler im Rahmen der häufig durch Alkohol angefachten Zusammenkünfte.

Zu einem ersten Aufschwung des Pokerspiels kam es Anfang der 70er-Jahre des 20. Jahrhundert, als in Las Vegas die World Series of Poker (WSOP) entstand. Diese Turnierreihe lockte die Anhänger des Kartenspiels regelmäßig nach Nevada und machte es dadurch bekannter.

Der zweite und wahrlich fulminantere Boom entstand in den frühen 2000er-Jahren, als der Amateurspieler Chris Moneymaker 2003 die World Series of Poker gewann. Zeitgleich entwickelte sich immer mehr der Trend hin zum Onlinepoker, was sukzessive zu großer Nachfrage und einem noch größeren Angebot an Casinoplattformen im Internet führte. Vor allem in Europa kam es zu einem wahren Boom. Das Pokerspiel, und dabei vor allem die erst ca. 1990 entwickelte Form „Texas Hold’Em“, wurde plötzlich gesellschaftsfähig und entwickelte sich vom verrauchten Hinterzimmer-Glücksspiel hin zu einer bekannten Freizeitaktivität, bei der es auch auf die Strategie ankommt. Schon 2006 verbuchte die WOSP eine Verzehnfachung ihres Teilnehmerfeldes im Vergleich zu den Vorjahren auf über 8000 Spieler.

Mittlerweile ist es kaum noch eine Besonderheit, dass Pokerturniere auch im deutschen Free-TV übertragen werden oder Prominente zu kleinen Runden zusammenkommen, um für einen guten Zweck zu spielen. Im Internet finden Fans zahlreiche Online Poker Anbieter mit Bonus Codes, gute online Spielcasinos und Möglichkeiten gegen Spieler aus der ganzen Welt anzutreten. Interessant bleibt für alle Anhänger des Pokerspiels, wie sich dieser Trend fortsetzt und welche Entwicklungen noch vor uns liegen.

Bild: Mister GC / FreeDigitalPhotos.net