Archiv der Kategorie: Sportwetten

Der Reiz von Fußball-Wetten

Sportwetten erfreuen sich großer Beliebtheit. Seit der Online-Boom die Sportwetten erfasst hat, wird auch in Deutschland gewettet – bevorzugt auf Fußballergebnisse.

Dabei kann man nicht nur auf Endergebnisse, sondern auch auf Halbzeitstände, Torschützen und vieles mehr wetten. In Italien ist dies noch verbreiteter. Auch offline wird dort gewettet was das Zeug hält. Selbst in entlegenen Dörfern gibt es Wettbüros, deren Schaufenster mit großformatigen Sportplakaten tapeziert sind. Dicht gedrängt stehen die Tipper und verfolgen das Fußball-Spiel am kleinen Fernseher, der an der Decke hängt.

Aber nicht nur bei Deutschlands beliebtestem Sport kann fleißig gewettet werden. Abgesehen vom Fußball sind es vor allem auch die Sportarten Formel 1, Tennis, Handball, Radsport und der Wintersport, die Wettfans in ihren Bann ziehen. International kommen dann nochmal Baseball, Basketball und American Football hinzu, bei denen man dank Internetseiten wie https://vulkanbet.com/de aber natürlich auch von Europa aus wetten kann.

Dabei ist es generell natürlich von Vorteil, wenn man sich vor der Wette mit dem Spiel und den Mannschaften beschäftigt hat, auf die man wetten möchte. Zwingend notwendig ist das aber nicht, denn die Quoten lassen ja erahnen, wem die Favoritenrolle zugesprochen wird. Und außerdem spielt auch bei den Sportwetten wie bei anderen Glücksspielen ja auch der Zufall eine große Rolle.

Wie auf der Internetseite VulkanBet angeboten, lohnen sich oftmals gerade sogenannte Livewetten, bei denen das Spiel oder Match gerade läuft und man dann auf gewisse Ereignisse wetten kann. Dazu gehören bestimmte Schiedsrichterentscheidungen, wie, wem der nächste Einwurf zugesprochen wird oder aber auch wer das nächste Tor / den nächsten Punkt erzielt. So kann selbst das langweiligste Sportereignis spannend und aufregend werden.

Bei aller Euphorie für Sportwetten sollte man aber nie vergessen, dass es neben dem Spaß vor allem auch um Geld geht und deshalb wissen, wann man genug gespielt hat. Dabei hilft es, sich vorher ein Limit zu setzen, das man nicht überschreitet und so nicht mehr Geld ausgibt. Denn wie bei den Glücksspielen, können auch Sportwetten für suchtgefährdete Personen und deren Familien schädlich sein.

Faszination Sportwetten

Die Faszination Sportwetten ist weltweit ungebrochen. Der Sport als kommerzielle Macht wird von Jahr zu Jahr größer. Dies lässt sich auch anhand der immensen Summen erkennen, die im Rahmen der Vergabe von TV-Rechten bezahlt werden.

Natürlich steigt im gleichen Zug auch die Attraktivität der Sportwetten. Was in früherer Zeit insbesondere bei Pferderennen beliebt war, ist längst in fast allen Sportarten en vogue. Ob Fußball, Radsport, Formel 1 oder Tennis: Sportwetten erfreuen sich immer weiter wachsender Beliebtheit. Gerade vor den Großveranstaltungen wie den Olympischen Spielen oder einer Fußball-WM steigt regelmäßig das Wettfieber. Natürlich boomen die Wetten gerade in Deutschland auch während der Bundesliga-Saison. Man kann dabei nicht nur auf den Ausgang des Spiels, sondern auch auf Torschützen, Zeit des Tores oder sogar statistische Werte wie Ballbesitz oder die Anzahl der Torschüsse und Ecken. Wichtig ist auch, sich nach einem Sportwetten Bonus im Internet umzuschauen, die die Sportwetten-Betreiber gerne ausschütten. Für eine Anmeldung oder die Überschreitung eines Einsatzes gibt es meist Geld, mit dem wiederum gewettet werden kann. Also genau aufpassen, es lohnt sich!

Denn wer bei Sportwetten, egal welcher Art, gut informiert ist und weiß, worauf er sich einlässt, kann sich über höhrere Gewinnchancen freuen. Sportwetten-Fans freuen sich über das große Angebot an Wetten, das verschiedene Betreiber im Internet zu bieten haben.

Die deutsche Bundesregierung plant übrigens ein Gesetz, wonach Sportwetten künftig besteuert werden sollen. „Künftig werden sämtliche Sportwetten in- und ausländischer Wettanbieter der Besteuerung unterworfen“, heißt es in einer Erklärung.

Aber auch eine zusätzliche Besteuerung wird der Faszination Sportwetten keinen Abbruch tun. Da jetzt erst einmal Sommerpause in der Bundesliga herrscht, lohnt sich ein Blick auf exotische und häufig unbekanntere Sportwetten. Auch Handball, Baseball und Boxen, genauso wie Snooker und American Football finden sich auf den Listen der einschlägigen Portale. Sein Englisch kann man (wer die TV-Übertragungen verfolgt) damit ebenfalls aufbessern.

Das Team von Casino-und-Sportwetten.de wünscht allen, die sich an Wetten beteiligen, ein glückliches Händchen und viel Spaß und Freude.

Sportwetten – Der Reiz des schnellen Erfolgs

Sportwetten genießen schon seit Jahrhunderten eine breite Popularität in der Gesellschaft. Dabei waren die Wetten früher fast ausschließlich auf die dafür klassischen Sportarten Pferderennen und Boxen beschränkt, was sich aber in den vergangenen Jahrzehnten grundlegend geändert hat.

Heutzutage dominiert das Angebot für Wetten auf Fußballspiele in den europäischen Top-Ligen. Dabei kann man dank der Online-Wettanbieter nicht nur auf das Ergebnis oder den Sieger wetten, sondern mittlerweile auch auf Toranzahl, Halbzeitstand, Torschützen oder sogar, welche Mannschaft den ersten Einwurf oder die erste gelbe Karte bekommt.

Pferderennen - Die Mutter der SportwettenIn Großbritannien sind vor allem auch Hunderennen als Bestandteil vieler Wetten sehr beliebt oder das sogenannte Spot the Ball-Spiel. In den USA hingegen wird zumeist auf Baseball- oder American Football-Spiele gewettet. Obwohl Sportwetten in Deutschland immer bekannter und beliebter werden, ist der Hype hierzulande noch lange nicht mit dem in Italien oder in der Türkei vergleichbar. Dort ist es üblich sich in kleinen Wettstuben zu treffen, um ein Fußballspiel zu verfolgen, auf das man vorher gewettet hat.

Der mögliche Gewinn der Wetten berechnet sich aus den Quoten, die vorab bekannt gegeben werden. Bei den sogenannten Kombiwetten multipliziert sich der Gewinn anhand der Quoten der Einzelwetten, was zu einer größeren Gewinnsumme führt. Natürlich sind die Quoten höher, wenn das Ergebnis unwahrscheinlicher scheint und man zum Beispiel auf den Außenseiter setzt.

Durch das große Angebot an Online-Wettanbietern ist das Wetten für jeden wirklich leicht zugänglich geworden und so ist es möglich seine Wette auch noch kurz vor dem Wettkampf abzugeben. Den großen Boom verdanken die Onlinewetten natürlich auch der Popularität der Gewinnspiele in der Gesellschaft. Während es früher noch hauptsächlich das Lotto-Spiel gab, kann man heutzutage bei nahezu jeder Veranstaltung ein iPad gewinnen oder auch eine GoPro online gewinnen. Die Nachfrage reicht locker aus für das große Angebot und so dienen Gewinnspiele häufig vor allem der Werbung und Bekanntmachung bestimmter Produkte oder Marken.

Länderspielpause als Abwechslung für Wettfans

Der 12. Spieltag der Fußball-Bundesliga findet erst in 14 Tagen statt. Der Grund dafür liegt in der bevorstehenden Länderspielpause, in der sowohl am kommenden Wochenende als auch am Dienstag und Mittwoch der nächsten Woche viele Qualifikationsspiele für die Europameisterschaft 2016 und Freundschaftsspiele anstehen.

Für die deutsche Nationalmannschaft geht es dabei in der EM-Qualifikation gegen den Zwergenstaat Gibraltar und Spanien, was als Topspiel gilt, da es sich bei diesem Duell um das der letzten beiden Weltmeister handelt.

Fans von Sportwetten mögen diese Unterbrechungen des Bundesliga- und Europacup-Alltags meistens, da die Länderspiele viele Überraschungen bereit halten und man durch hohe Quoten den ein oder anderen Coup landen kann.

Am Donnerstag startet die Fußball-WM

Die Vorbereitungen liefen in den letzten Tagen nochmal auf Hochtouren und sind teilweise immer noch im Gange: Am morgigen Donnerstag beginnt in Sao Paulo die FIFA Fußball WM 2014.

Das Auftaktspiel bestreitet der Gastgeber Brasilien gegen den WM-Dritten von 1998 aus Kroation. Anpfiff ist um 22 Uhr MESZ. Live zu sehen bekommt man das Spiel im ZDF.

Wie schon bei den vergangenen großen Fußballturnieren rechnen die Sportwettenanbieter auch diesmal mit einem großen Ansturm auf das Wettangebot in den Wettbüros und natürlich auch im Internet. Wetten kann man natürlich nicht nur auf das Endergebnis oder den Sieger. Durch sogenannte Sonderwetten lassen sich wie in der Bundesliga auch spezielle Wetten durchführen, die dann zum Beispiel darauf abzielen, welche Mannschaft den nächsten Einwurf bekommt oder welcher Spieler zuerst ausgewechselt wird.

Die WM in Brasilien endet am 13. Juli mit dem Finale in Rio de Janeiro. Die deutsche Nationalmannschaft startet am 16. Juni mit dem Spiel gegen Portugal ins Turnier.

Wen streicht Löw noch aus dem WM-Kader?

Am Montag den 3. Juni muss der Bundestrainer Joachim Löw den endgültigen 23-köpfigen Kader für die anstehende Fußball-WM in Brasilien bekannt geben. Nachdem vor 10 Tagen 27 Spieler nach Südtirol ins Trainingslager gereist waren und sich der Leverkusener Lars Bender bereits verletzungsbedingt abmelden musste, bleiben noch drei Streichkandidaten, die statt nach Südamerika dann wohl in den Urlaub fahren werden.

Am Montag gibt Bundestrainer Löw das endgültige WM-Aufgebot bekannt. Bis dahin kann man noch auf die Namen der Spieler wetten.Bei verschiedenen Wettanbietern kann man auf die Spieler wetten, die nach dem Vorbereitungsspiel am Sonntag gegen Kamerun noch der Streichliste zum Opfer fallen. In Prognosen fallen zumeist die Namen von Benedikt Höwedes (Schalke 04), Marcel Schmelzer und Erik Durm (beide Borussia Dortmund), wobei alle auch auf den defensiven Abwehrpositionen einsetzbar sind, die seit längerer Zeit schon zu den Baustellen in der Deutschen Nationalmannschaft zählen. Die jungen Spieler Matthias Ginter (SC Freiburg), Shkodran Mustafi (Samdoria Genua) und Julian Draxler (Schalke 04) werden ebenso als potentielle Streichkandidaten gehandelt, da ihnen gegenüber den arrivierten Spielern noch etwas die Erfahrung fehlt. Gerade Draxler dürfte im Offensivbereich eine zu starke Konkurrenz haben.

Bessere Chancen hingegen haben Christoph Kramer (Borussia Mönchengladbach) und Kevin Volland (TSG 1899 Hoffenheim), da der deutsche Kader auf ihren Positionen (Defensives Mittelfeld und Sturm) derzeit verletzungsbedingt relativ dünn besetzt ist. Gerade die 6er-Position gehört durch die noch nicht komplett fitten Sami Khedira (Real Madrid), Bastian Schweinsteiger und auch Philipp Lahm (beide Bayern München) ebenfalls zu den vermeintlich schwächeren Positionen in der Nationalelf.

Auf einer Pressekonferenz am Montag gibt der Bundestrainer dann den endgültigen Kader bekannt, für den es dann nach Brasilien geht, wo am 16. Juni das erste Gruppenspiel gegen Portugal ansteht. Bis dahin werden die Tipps bei den Sportwettenanbietern noch angenommen.

Bild: Sailom / FreeDigitalPhotos.net

Der Abstiegskampf ist die neue Meisterschaft – Auch bei den Sportwetten

Während der FC Bayern München am Mittwoch bereits seine 24. Meisterschaft feiern konnte und sich damit zum frühesten Meister küren konnte, wird es in der unteren Hälfte der Bundesliga-Tabelle immer spannender. Ab Platz 12 sind alle Mannschaften noch in akuter Abstiegsgefahr. Sieben Spieltage vor Schluss sind die Abstände denkbar knapp, da es von Eintracht Braunschweig auf Platz 18 bis zu Hannover 96 auf Platz 12 nur 8 Punkte sind. Dazwischen befinden sich der VfB Stuttgart, der Hamburger SV, der SC Freiburg, Nürnberg und Werder Bremen. Noch interessanter wird die Konstellation, wenn man die nächsten Spieltage betrachtet und dabei bemerkt, dass einiger dieser Mannschaften noch in direkten Duellen aufeinander treffen.

Trotz Bayern-Dominanz bleibt die Liga also attraktiv und spannend, was natürlich dadurch auch für das Wettgeschäft gilt. Was in Spanien und England die knappen Entscheidungen um die Meisterschaften sind, ist in Deutschland eben der Abstiegskampf. Spaß machen kann das Wetten auf diese Spiele bekanntlich auch.

Tipico übernimmt Sponsoring in Österreich

Die Bundesliga in Österreich heißt ab Juli Tipico-BundesligaDer deutsch Sportwetten-Anbieter Tipico wird ab der kommenden Saison die Namensrechte an der ersten österreichischen Fußballliga übernehmen. Das gaben Liga-Präsident Hans Rinner und Liga-Vorstand Christian Ebenbauer bekannt.

Aus der tipp3-Bundesliga sponsored by T-Mobile wird ab Juli also die Tipico-Bundesliga als höchste Spielklasse im österreichischen Fußball. Die 10 Teilnehmer, von denen die Vereine Red Bull Salzburg, Rapid Wien, Austria Wien und Sturm Graz zu den bekanntesten gehören, spielen in der Runde jährlich den Meister und die Startplätze für die europäischen Wettbewerbe (UEFA Champions League und Europa-League) aus.

An diesem Wochenende konnte Red Bull Salzburg eine perfekte Saison krönen und sich schon 8 Spieltage vor Schluss der Saison als Meister durchsetzen. Ähnlich dominant wie der FC Bayern München in der deutschen Bundesliga, trennen die Salzburger derzeit 27 Punkte vom SV Grödig, der auf Platz zwei rangiert. Die Rekordjagd geht nach dem Meistertitel aber weiter: 12 Punkte fehlen dem RBS noch für den ewigen Punkterekord, 3 Tore sogar nur noch, um die Mannschaft zu stellen, die jemals die meisten Tore in einer Saison erzielte (bisher 101).

Den Kontrakt für die Namensrechte lässt sich Tipico übrigens zwei Millionen Euro pro Saison kosten. Dieser gilt bis 2017.

Bild: tungphoto / FreeDigitalPhotos.net

Italienischer Filmemacher jagt Wettmafia

Als Fan des italienischen Fußballclubs AS Bari hat es sich der Filmemacher Mario Bucci zur Aufgabe gemacht, die Hintermänner und Paten der Wettmafia zu enttarnen. Damit begibt er sich nur auf sehr gefährliches Eis, da Experten davon ausgehen, dass gerade viele Fußballspiele der unteren Klassen (ab der zweiten Liga) von organisierter Kriminalität durchzogen sind. Nachgewiesen werden diese Machenschaften den wenigsten Spielern und Hintermännern. Beim AS Bari sind es mittlerweile schon elf Spieler, die wegen Manipulation von Spielen vom italienischen Fußballverband gesperrt wurden.

Neben interessanten Erkenntissen zu Wettskandalen in Italiens Serie B, gelingt es Bucci auch Verbindungen dieser Auffälligkeiten zu jenen in anderen Ligen wie beispielsweise auch der deutschen Bundesliga herzustellen, wo 2005 auch mafiöse Wettstrukturen um den Schiedrischter Robert Hoyzer aufgedeckt wurden. Verpackt werden all diese Erkenntnisse in 13 Episoden von „Wo kein Gras wächst“. Nachdem die Serie anfangs nur über einen Youtube-Kanal gesendet wurde, nahm MTV Italia die Folgen im Herbst 2013 ins Programm.

Nachfolgend findet Ihr ein kleines Interview mit Mario Bucci und Danilo Dell’Olio, einem 30-jährigen Fan vom AS Bari, die zusammen die Recherchen führten. Folgerichtig möchte sich Bucci, der mittlerweile in Berlin lebt, nach der europäischen übrigens die weltweite Wettmafia im Sport vor die Flinte nehmen, was ebenfalls gefährlich und schwierig werden wird.

 

Wetten in der europäischen Spitzenklasse

Die neue Fußballsaison ist noch relativ jung und lädt wie schon letztes Jahr mit attraktiven Wettangeboten zum Geldverdienen ein. Ob man lieber in den nationalen Ligen oder auf europäischer Ebene Geld setzen möchte, bleibt jedem selbst überlassen.

In der Uefa Champions-League sind wie schon letztes Jahr 4 deutsche Mannschaften vertreten. Die Münchner Bayern sind dabei ebenso Gruppenfavorit wie auch Schalke 04, die ebenfalls beide bisherigen Spiele für sich entscheiden konnten. Für Borussia Dortmund und Bayer 04 Leverkusen wird es etwas schwieriger, aber auch diese beiden deutschen Vertreter sollten zumindest durch einen 2. Platz am Ende in ihrer Gruppe das Ticket für die Zwischenrunde lösen.

In der Europa-League (ehemals Uefa-Cup) spielen die beiden Überraschungsmannschaften der letzten Saison, die Eintracht aus Frankfurt und der SC Freiburg. Während die Frankfurter bisher beide Spiele souverän 3:0 gewinnen konnten, wird es für den SC Freiburg schwer durch einen 2. Tabellenplatz die nächste Runde zu erreichen. Die Breisgauer hatten durch individuelle Fehler den Lohn einer insgesamt guten Leistung gegen Slovan Liberec am ersten Spieltag verspielt und waren am letzten Donnerstag in Sevilla erwartungsgemäß nicht über ein 0:2 hinaus gekommen.

Wettangebote gibt es für Fans genügend. Nicht nur in Wettbüros wird man fündig, sondern natürlich auch in ausreichendem Maße online.

Der nächste Spieltag findet vom 22. bis 24. Oktober statt, nachdem in der nächsten Woche erstmal die nächsten Spiele der WM-Qualifikation auf dem Programm stehen.