Schlagwort-Archive: augensumme

Seven-Eleven (Craps) – Spielregeln und Hinweise zum beliebten Würfelspiel

Craps (oder auch Seven-Eleven oder Craps shooting) ist ein Würfelspiel und vor allem in amerikanischen Casinos sehr beliebt. Gewürfelt wird bei Craps nicht in einem Würfelbecher, sondern indem man die Würfel gegen eine Wand wirft.

Bevor das Spiel allerdings richtig beginnt, setzt ein Spieler (der sogenannte „Shooter“) einen Betrag („Banco“) und die anderen Spieler („Faders“) setzen dagegen.

Das Würfelspiel Craps wird in vielen Spielbanken angebotenNun beginnt der Shooter und würfelt mit beiden Würfeln.

  • Wirft er dabei eine 7 oder 11, so gewinnt er sofort („Natural“)
  • Wirft er eine 2, 3 oder 12, so verliert er sofort („Crap“)
  • Wirft er eine 4, 5, 6, 8, 9 oder 10, ist das sein „Point“ und er muss nochmal werfen

Ab dem 2. Wurf gelten folgende Regeln:

  • Wirft der Shooter erneut seinen „Point“, gewinnt er
  • Wirft er eine 7, verliert er
  • Bei jeder anderen Augensumme, gibt es einen weiteren Wurf

Gewinnt der Shooter, darf er die Würfel behalten und eine weitere Runde spielen. Wirft der Shooter direkt einen „Crap“ darf er ebenfalls die Würfel behalten und neu setzen. Bei einer 7 muss er die Würfel an seinen rechten Nachbarn weitergeben.

Im Casinospiel spielen die Spieler nicht untereinander, sondern sie wetten ihre Einsätze gegen die Bank. Die Spannung durch die möglichen Auswirkungen der unterschiedlichen Strategien machen dieses Würfelspiel so beliebt und damit unverzichtbar in jedem Casino sowie auf www.onlinepokernerd.com.