Bundespolizei schnappt Roulettebetrüger

Der Bundespolzei ist am vergangenen Donnerstag am Frankfurter Flughafen ein professioneller Roulettebetrüger ins Netz gegangen. Der Franzose, gegen den ein internationaler Haftbefehl bestand, konnte vor seinem Abflug nach Punta Cana (Domenikanische Republik) festgenommen werden.

Zusammen mit zwei Mittätern hatte der Mann ein neu eröffnetes Casino in Singapur im großen Stil betrogen. Im April konnten die Drei beim Versuch eines erneuten Coups verhaftet werden, wurden aber nach Zahlung einer Kaution von der örtlichen Polizei wieder auf freien Fuß gelassen.

Von den zwei Mitstreitern des Franzosen fehlt leider bisher jede Spur.

Rückfragen oder Hinweise bitte an:

Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt / Main
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Melanie Kostka
Telefon: 069 3400 4012
E-Mail: presse.flughafen.fra@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

2 Gedanken zu „Bundespolizei schnappt Roulettebetrüger

  1. Mischel

    Hallo,
    ich bin eigentlich eher durch Zufall auf Ihre Seite gekommen. Nachdem ich mich ein wenig durchgelesen habe, muss ich sagen Ihre Seite gefällt mir sehr. Ich werde in Zukunft öfters mal vorbei schauen!

    Viele Grüße aus Sinsheim.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.