Casino in Haldern abgebrannt

Im nordrhein-westfälischen Haldern ist in der Nacht auf Mittwoch, den 25. Januar, eine Spielhalle abgebrannt.

Um 2:40 Uhr wurde der Besitzer Andre Mölder von einem Nachbarn des Casinos per Telefon darüber informiert, nachdem dieser bereits die Feuerwehr alarmiert hatte. Das Feuer brannte die Spielhalle bis auf die Grundmauern nieder und beschädigte auch einen PKW und einen LKW, die in der Nähr parkten. Dank des schnellen Handelns der Feuerwehr konnte die benachbarte Lagerhalle samt Getränkemarkt gerettet werden. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 700.000 Euro.

Für den Besitzer besonders ärgerlich: Erst vor ein paar Monaten hatte er die Spielhalle renovieren lassen und wollte nun mit dem steigenden Umsatz weiter investieren.

Die Brandursache steht bisher noch nicht fest. Auch Brandstiftung kann zum jetzigen Zeitpunkt von der Kriminalpolizei noch nicht ausgeschlossen werden.

Ein Gedanke zu „Casino in Haldern abgebrannt

  1. Jojo

    Fuer mich persoenlich ist das unglaublich traurig. Der Laden war der absolute Hammer und ab jetzt werde ich nur noch online spielen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.