Betrug im Casino kostet US-Admiral den Job

Er soll in einem Casino im Westen Iowas mit gefälschten Chips gespielt haben und wurde deshalb nun degradiert: Der amerikanische Vize-Admiral Tim Giardina wurde als stellvertrender Chef des strategischen Kommandos (US Strategic Command) nun abgesetzt.

Er sei in einen Job bei der Marine versetzt worden, wurde der AFP berichtet. Die Abberufung wurde Angaben zufolge von Verteidigungsminister Chuck Hagel und Präsident Barack Obama gebilligt.

Tim Giardina soll mit gefälschten Jetons im Wert von 1500 US-Dollar gespielt haben. Ob es sich dabei um einen bewussten Betrugsversuch handelt, blieb zunächst ungeklärt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.